Julia Günter

Worauf ich stolz bin

Description

  • Julia Günter

  • August 13, 2017

Das große Highlight in diesem Sommer war für mich die erfolgreiche Teilnahme am Aletsch-Halbmarathon – ein Berglauf über 21,1 Kilometer und 1.100 Höhenmeter. Ich bin heute noch ziemlich fassungslos, vor allem aber unglaublich stolz darauf, diesen Lauf geschafft zu haben!

Im Januar dieses Jahres war ich 4 Wochen lang alleine in Thailand unterwegs – eine unvergessliche Zeit! Ich hätte mir im Vorfeld nie erträumen lassen, dass das Reisen als Solo Traveller so aufregend und spannend sein kann: Täglich mit neuen Menschen neue Orte zu erkunden war eine unglaubliche Erfahrung! Und das Beste: Ich habe auf meiner Reise Menschen kennengelernt, mit denen ich immer noch in Kontakt bin :)

Und auch wenn es mittlerweile schon wieder ein paar Jahre her ist, bin ich doch immer noch ziemlich stolz darauf, mit 24 und direkt nach Abschluss meines Studiums den Mut gehabt zu haben, mich selbstständig zu machen. Auch wenn vieles anders lief als ursprünglich geplant, bin ich unheimlich froh darüber, diese Erfahrung gemacht zu haben – denn ich habe dabei nicht nur fachlich, sondern auch menschlich viel gelernt.

Eine meiner größten persönlichen Stärken ist für mich meine Stehauf-Mentalität. Egal welche Widrigkeiten das Leben bereit hält und egal wie oft ich zu Boden geworfen wurde: Ich stehe nicht nur immer wieder auf, sondern versuche gleichzeitig, Dinge von der positiven Seite zu sehen (wo Schatten ist, ist immer auch Licht), daraus zu lernen und gestärkt aus der Situation hervorzugehen – und auf diese Eigenschaft bin ich ziemlich stolz.